THEMATISCHER AUSBLICK

Anlegen in Megatrends, Mai 2022

Erfahren Sie, welche aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen Einfluss auf einzelne Anlagethemen haben. 

 

PLASTIK ZERSTÖRENDES ENZYM KÖNNTE TONNEN VON ABFALL VERHINDERN

PLASTIK ZERSTÖRENDES ENZYM KÖNNTE TONNEN VON ABFALL VERHINDERN

Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz wurde eine neuartige Mutation des natürlichen Enzyms PETase erzeugt, das es Bakterien ermöglicht, PET abzubauen. Dieses neue Enzym namens FAST-PETase zerstört PET (Polyethylenterephthalat), das fast 12 % des gesamten weltweiten Abfalls ausmacht, in nur 24 Stunden. Diese Entwicklung ermöglicht es, nicht nur der Abfallindustrie sondern auch Unternehmen aller Branchen, ihre Produkte zu recyceln. Die Produktion des Enzyms wird derzeit aufgestockt, um dessen industrielle und umwelttechnische Anwendung vorzubereiten, die eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe ermöglichen soll. (Quelle: Metro, 28. April 2022)

GROSSBRITANNIENS PLAN: 95% DES INNLÄNDISCHEN STROMS SOLL BIS 2030 KOHLENSTOFFARM WERDEN

GROSSBRITANNIENS PLAN: 95% DES INNLÄNDISCHEN STROMS SOLL BIS 2030 KOHLENSTOFFARM WERDEN

Erneuerbare Energien, Klimaschutz

Boris Johnson kündigte Pläne an, die britische Offshore-Windenergiekapazität bis zum Ende dieses Jahrzehnts zu verfünffachen. Damit würde diese bis 2030 von aktuell 10 Gigawatt (GW) auf 50 GW steigen. Der Premierminister kündigte zudem Pläne zum Ausbau der Solarstromerzeugung von derzeit 14 GW, eine Verdoppelung des kohlenstoffarmen Wasserstoffs auf 10 GW und eine Erhöhung der Kernkraft von derzeit 6,9 GW auf 24 GW an. (Quelle: Financial Times, 6. April 2022)

EU KÜNDIGT 100 STÄDTE FÜR „CITIES MISSION“ AN

EU KÜNDIGT 100 STÄDTE FÜR „CITIES MISSION“ AN

Smarte Städte & Infrastruktur

Die EU hat 100 Städte bekanntgegeben, die an der EU-Mission für 100 klimaneutrale und intelligente Städte bis 2030, der sogenannten Mission „Städte“, teilnehmen werden. Diese Mission wird 360 Millionen Euro erhalten, um den Weg für Innovation und Klimaneutralität bis 2030 zu ebnen. Das Forschungs- und Innovationsprogramm wird sich mit folgenden Themen befassen: saubere Mobilität, Energieeffizienz und umweltfreundliche Stadtplanung. (Quelle: Europäische Kommission, 28. April 2022)

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ – DIE ZUKUNFT DES GESUNDHEITSWESENS

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ – DIE ZUKUNFT DES GESUNDHEITSWESENS

Innovationen im Gesundheitswesen

Die Organisation Health Education England hat einen ersten Plan zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im nationalen Gesundheitsdienst (NHS) veröffentlicht. 56 KI-Technologien sollen im nächsten Jahr in großem Umfang eingesetzt werden, 77 % davon in der Sekundärversorgung. Die Innovation im Gesundheitswesen würde eine stärkeren Einsatz von Technologien wie Chatbots einbeziehen, die durch Erkennung struktureller Probleme im Zusammenhang mit dem Zugang zur Gesundheitsversorgung die Patientenversorgung verbessern sollen. (Quelle: Med Tech News, 29. April 2022)

WUSSTEN SIE ÜBRIGENS,...

WUSSTEN SIE ÜBRIGENS,...

dass die Hälfte der Menschen, die jemals auf der Erde gelebt haben, erst in den letzten 2.000 Jahren gelebt haben (zum Vergleich: Die Erde ist 4,5 Milliarden Jahre alt)? Die wachsende Weltbevölkerung ist Teil des Megatrends "Demografie und sozialer Wandel'.
(Quelle: BofA, 22. April 2022)

Menschenmenge
Blumenstrauss

MIT VIEL SORGFALT UND HINGABE ...

... 1 x monatlich für Sie zusammengestellt: Experteneinschätzungen zum Marktgeschehen, aktuelle Produkttrends und Neues zum Thema ETF-Sparen.
Als Willkommensgeschenk erhalten Sie ein kostenfreies, digitales Abo des Extra Magazins!

Risikohinweise

Kapitalanlagerisiko. Der Wert von Anlagen und die daraus erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten den ursprünglich angelegten Betrag möglicherweise nicht zurück.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle oder zukünftige Ergebnisse und sollte nicht der einzige Faktor sein, der bei der Auswahl eines Produkts oder einer Strategie berücksichtigt wird.

Änderungen der Wechselkurse zwischen Währungen können dazu führen, dass der Wert von Anlagen sinkt oder steigt. Bei Fonds mit höherer Volatilität können die Schwankungen besonders ausgeprägt sein, und der Wert einer Anlage kann plötzlich und erheblich fallen. Steuersätze und die Grundlagen für die Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.

 

Rechtliche Informationen
Im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR): herausgegeben von BlackRock (Netherlands) B.V., einem Unternehmen, das von der niederländischen Finanzmarktaufsicht zugelassenen ist und unter ihrer Aufsicht steht. Eingetragener Firmensitz: Amstelplein 1, 1096 HA, Amsterdam, Tel.: +31(0)-20-549-5200. Handelsregister Nr. 17068311. Zu Ihrem Schutz werden Telefonate üblicherweise aufgezeichnet.
Alle hier angeführten Analysen wurden von BlackRock erstellt und können nach eigenem Ermessen verwendet werden. Die Resultate dieser Analysen werden nur bei bestimmten Gelegenheiten veröffentlicht. Die geäußerten Ansichten stellen keine Anlageberatung oder Beratung anderer Art dar und können sich ändern. Sie geben nicht unbedingt die Ansichten eines Unternehmens oder eines Teils eines Unternehmens innerhalb der BlackRock Gruppe wieder, und es wird keinerlei Zusicherung gegeben, dass sie zutreffen.

Dieses Dokument dient nur Informationszwecken. Es stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Anlage in einen BlackRock Fonds dar und wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt.

© 2022 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, iSHARES und BLACKROCK SOLUTIONS sind Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.