ROBUSTE
PORTFOLIOS
AUFBAUEN

Ein Baukran

Wir teilen Marktrisiken in zwei Kategorien ein: vorhersehbare Risiken, wie eine wachsende Inflation oder Wahlergebnisse, und unvorhersehbare Risiken, also unerwartete Ereignisse, die die Märkte überraschen. Letztere bezeichnet man auch als schwarze Schwäne. Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie im Jahr 2020 war ein solches unvorhersehbares Risiko. Aber auch andere Ereignisse wie etwa groß angelegte Cyberangriffe oder Terroranschläge und Naturkatastrophen fallen in diese Kategorie. Wie können sich Anleger vor vorhersehbaren und unvorhersehbaren Risiken schützen?

Kapitalanlagerisiko. Der Wert von Anlagen und die damit erzielten Erträge können ebenso gut sinken wie steigen und sind nicht garantiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass ein Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurückerhält.

Dieses Material sollte nicht als Prognose, Research oder Anlageberatung aufgefasst werden. Es handelt sich nicht um eine Empfehlung, ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Produkten jeglicher Art oder zur Auswahl einer Anlagestrategie.

VORHERSEHBARE RISIKEN

Im Jahr 2021 rückte die Inflation wieder in den Fokus. Denn der globale Wirtschaftsmotor lief an und die Nachfrage wuchs, traf aber auf Störungen in den Lieferketten. Für die Zukunft rechnen wir mittelfristig mit einem weiteren Anstieg der Inflation sowie damit, dass die Zentralbanken weniger offensiv darauf reagieren als in der Vergangenheit. Insgesamt halten wir mittelfristig die Inflation immer noch für ein unterschätztes Risiko. Daher sollten Anleger unserer Meinung nach über Aktien und Anleihen Inflationsschutz in ihre Portfolios einbauen.

UNVORHERSEHBARE RISIKEN

Die Möglichkeit, dass sich etwas Unvorhersehbares negativ auf die Märkte auswirkt, können Anleger dadurch abfedern, indem sie robuste Allwetter-Portfolios aufbauen. Resiliente Portfolios weisen ein gemäßigtes Risiko auf, um Spielraum für überraschende Entwicklungen zu haben. Sie sind breit diversifiziert und flexibel, denn sie passen sich dem Wandel der Marktbedingungen an.

Unter den Tabs unten finden Sie Vorschläge für den Aufbau robuster Portfolios mit Aktien, Anleihen und Rohstoffen.

ENTDECKEN SIE UNSER ANGEBOT

Um ein robustes Allwetter-Portfolio mit Aktien aufzubauen, könnten defensive Faktoren und Qualitätssektoren eine gute Wahl sein. Denn sie können in volatilen Märkten für Stabilität sorgen. Ebenso kann es sinnvoll sein, in Unternehmen zu investieren, denen langfristige, konjunkturunabhängige Wachstumstrends wie Nachhaltigkeit zugutekommen.

QUALITY

QUALITY

MINIMUM VOLATILITY

MINIMUM VOLATILITY

SEKTOREN

SEKTOREN

NACHHALTIGKEIT1

NACHHALTIGKEIT

THEMATISCH

THEMATISCH

Quelle: RQA-Stresstest aller iShares Produkte in Wachstumsverlangsamungs- und Rezessionsszenarien, September 2018.

  1. Quelle: Index Insights Analyse von ESG-Engagements in verschiedenen Marktszenarien: Sustainable indices: built for all weather?, März 2021.

Bezugnahmen auf bestimmte Anlagen dienen nur zur Veranschaulichung. Sie sind nicht als Empfehlung für den Kauf oder Verkauf solcher Anlagen gedacht und sollten nicht als solche aufgefasst werden.

Die stabilisierende Wirkung von Staatsanleihen spielte traditionell eine wichtige Rolle in Portfolios, hat aber in den letzten Jahren nachgelassen. Dennoch können Anleihen mit kürzeren Laufzeiten immer noch dazu beitragen, die Resilienz von Portfolios in einem risikoscheuen Umfeld zu stärken. Anleger, die ihr Portfolio gegen höhere Inflationsrisiken absichern möchten, könnten inflationsgebundene Anleihen in Betracht ziehen.

ULTRAKURZ

ULTRAKURZ

KURZE DURATION

KURZE DURATION

INFLATIONSGEBUNDEN

INFLATIONSGEBUNDEN

VARIABEL VERZINSLICH

VARIABEL VERZINSLICH

Quelle: RQA-Stresstest aller iShares Produkte in Wachstumsverlangsamungs- und Rezessionsszenarien, September 2018.

Bezugnahmen auf bestimmte Anlagen dienen nur zur Veranschaulichung. Sie sind nicht als Empfehlung für den Kauf oder Verkauf solcher Anlagen gedacht und sollten nicht als solche aufgefasst werden.

Ein Portfolio mit Anlagen in Gold zu diversifizieren könnte zu mehr Resilienz in allen Szenarien beitragen: Das Edelmetall entwickelt sich langfristig fast völlig unabhängig von globalen Aktien und ist mit Realzinsen negativ korreliert, das heißt, es steigt tendenziell, wenn diese fallen und umgekehrt.

Quelle: RQA-Stresstest aller iShares-Produkte in Wachstumsverlangsamungs- und Rezessionsszenarien, September 2018.

Bezugnahmen auf bestimmte Anlagen dienen nur zur Veranschaulichung. Sie sind nicht als Empfehlung für den Kauf oder Verkauf solcher Anlagen gedacht und sollten nicht als solche aufgefasst werden.