Der Leitfaden zu ETFs für institutionelle Anleger

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Bei jeder Kapitalanlage bestehen Risiken. Der Wert einer Kapitalanlage kann ebenso gut fallen wie steigen und der ursprünglich angelegte Betrag kann nicht garantiert werden.

Die Entwicklung von Indexinvestments hat ein breites Spektrum an Indizes und Anlageinstrumenten hervorgebracht, aus denen institutionelle Anleger ganz nach ihren individuellen finanziellen Zielen und Bedürfnissen auswählen können.

Börsengehandelte Produkte (Exchange Traded Products, ETPs) haben im Bereich der Indexanlagen in den letzten zehn Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Angesichts der steigenden Unsicherheit an den Märkten sind Anlagen in ETPs aufgrund ihrer Einfachheit, Transparenz und ihrer geringen Kosten immer attraktiver geworden.

Heute ist BlackRock einer der führenden Anbieter von Indexlösungen. Dank unserer globalen Präsenz und unserer Größe können wir kostengünstigen Zugang zu einer breiten Auswahl an hochwertigen Indexinvestments in Aktien, Anleihen und Rohstoffen bieten.

Außer dem Angebot von ETPs, die den allgemeinen Trend zu Indexanlagen maßgeblich mitbestimmt haben, entwickelt BlackRock auch gemeinsam mit Kunden individuelle Lösungen auf Basis der am besten geeigneten Indexinstrumente.

Globales ETP-Umfeld

guide-to-etfs-german-chart

Quelle: BlackRock, Markit, Stand 31. Dezember 2017. Unter die Bezeichnung ETP (Exchange Traded Product, börsengehandeltes Produkt) fallen alle Investmentprodukte, die untertägig an einer Börse gehandelt werden.

Jetzt herunterladen

In unserem ETF-Leitfaden für institutionelle Anleger betrachten wir einige zentrale Themen der ETP-Landschaft. Hier geht es direkt zu den einzelnen Abschnitten: