BlackRock Managed Index Portfolios:
Auf die Mischung kommt es an

Kostengünstige ETFs und aktives Management: diese Kombination erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Aus gutem Grund.

Wer wünscht sie sich nicht? Die finanzielle Sorgenfreiheit, vor allem im Alter. Idealerweise wollen wir diese mit einer Geldanlage erreichen, die zu unserem heutigen Lebensstil passt: möglichst individuell, modern sowie kostengünstig soll sie sein und wir wollen uns wenig darum kümmern müssen.

Die BlackRock Managed Index Portfolios (BMIPs) ermöglichen diese Kombination, denn sie bestehen aus flexiblen Bausteinen, den ETFs (engl. Exchange Traded Funds). Diese zielen als passive Investments darauf ab, einen Index nachzubilden, beispielsweise den DAX. Auf diese Weise kann durch die Investition in einen ETF gleichzeitig in 30 Unternehmen investiert werden und es wird ein effizienter, weil einfacher und kostengünstiger Zugang zu den weltweiten Anlagemärkten ermöglicht.

Bei den aktiv gemanagten BMIPs, wählen erfahrene Portfoliomanager je nach Marktumfeld die passenden Anlageklassen anhand von ETFs aus. Derzeit investieren die BMIPs in über 30 unterschiedliche ETFs und damit in mehr als 7.500 Anleihen und Aktien weltweit. Anleger profitieren von einem robusten und diversifizierten Portfolio, das Chancen eröffnet und für mögliche Risiken gut aufgestellt ist. Dabei stützt sich der vielschichtige Investmentprozess und das mehrdimensionale Risikomanagement auf eine professionelle und hochmoderne Technologie. In welche Anlageklassen, Länder und Währungen investiert wird, können Anleger jederzeit online einsehen und den Überblick über die Portfoliozusammensetzung behalten – ein wirklich gutes Gefühl. 

Die vier Fonds der BMIPs unterscheiden sich im Anteil der maximalen Aktienquote. Diese variiert je nach Renditeziel und Risikobereitschaft zwischen 30%, 50%, 70% und 90%.

Durch das aktive Management kostengünstiger ETF-Bausteine, können sich Anleger bei den BlackRock Managed Index Portfolios zurücklehnen und ganz entspannt passiv genießen.

Chancen

  • Hohes Renditepotenzial einer Vielzahl chancenreicher Anlageklassen
  • Laufende Verzinsung von Anleihen- und Geldmarktanlagen, Kurschancen bei Zinsrückgang
  • Wechselkursgewinne gegenüber Anlegerwährung möglich
  • Breite Risikostreuung über eine Vielzahl von Anlageklassen

Risiken

  • Überdurchschnittliche Wertschwankungen bzw. Verlustrisiken bei chancen-reichen Anlagen; die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilswerts kann stark erhöht sein
  • Zinsniveau am Anleihen- und Geldmarkt schwankt, Kursrück-gänge möglich
  • Wechselkursverluste gegenüber Anlegerwährung möglich
  • Begrenzte Teilhabe an positiver Wertentwicklung einzelner Anlagen durch breite Streuung
Drei Fragen an Peter Reichel
Peter Reichel
Investment-Stratege
Peter Reichel, Director, ist Investment-Stratege für Multi-Asset-Anlagelösungen bei BlackRock.

Warum bieten BMIPs für jeden Anleger eine passende Antwort auf seine Anlagestrategie?

Wir haben die BMIPs in vier Risikoklassen aufgelegt: mit unseren Profilen Defensive, Conservative, Moderate und Growth verfolgen wir eine Anlagestrategie, die vom Risikoprofil für jeden Anleger passt - mit Aktienquoten jeweils bis maximal 30, 50, 70 oder 90 Prozent. , Bei einem defensiven Profil wollen wir eine jährliche Risikobandbreite zwischen zwei und fünf Prozent erreichen, bei einem konservativen Profil sind zwischen fünf und acht Prozent angepeilt. Unser Profil Moderate soll zwischen fünf und zehn Prozent liegen und Chance zwischen zehn und 15 Prozent. Kurz: Jeder Anleger findet ein passendes Profil für sein Investment.

Wie transparent sind die BMIPs für den Anleger?

Wir bauen bei den BMIPS auf eine vollkommen transparente Kommunikation im Hinblick auf die Zusammensetzung der Fondsbestandteile. Anleger und Berater können sich auf der Webseite look-through“ tagesaktuell die gesamte Allokation im Detail anzeigen lassen. Dabei legen wir nicht nur die Anlageklassen offen, sondern zeigen auch die Bestandteile der ETFs, die im jeweiligen Profil enthalten sind. Damit schaffen wir ein einzigartiges Maß an Transparenz. Für einen aktiven Fonds ist das ein absolutes Novum.

Welche Rolle können die BMIPs in Anlegerportfolios spielen?

Die BMIPS sind als Basisinvestment konzipiert, sie passen als ideale Bausteine in nahezu jedes Portfolio. Mit den ETFs decken sie ja auch eine Vielzahl an Märkten über alle Anlageklassen breit ab. Sie eignen sich für Anleger daher auch als Kernanlage innerhalb ihres Portfolios und können durch eine Reihe von Satelliten-Investments ergänzt werden. Beispielsweise mit ESG-Bausteinen oder thematischen ETFs. 

 

Ganz entspannt passiv genießen. Dank aktivem Management.
Entdecken Sie die vier ETF-basierten BlackRock Managed Index Portfolios.
Mehr erfahren Mehr erfahren
Mehr erfahren

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*iShares verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung, ein weltweites Angebot von mehr als 800 börsengehandelten Indexfonds (auf Englisch: Exchange Traded Funds, ETFs) und 1,85 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen. Die Fonds von iShares profitieren von der Portfolio- und Risikomanagement-Expertise des Vermögensverwalters BlackRock, der im Auftrag seiner Kunden mehr Geld verwaltet als jede andere Investmentgesellschaft (7,32 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen, 30. Juni 2020).