SMART BETA: REGELBASIERTES, SMARTES ANLEGEN MIT FAKTOR-ETFs

Smart-Beta-ETFs von iShares konzentrieren sich auf Faktoren, die dazu beitragen können, potenziell höhere risikobereinigte Renditen im Vergleich zum breiteren Markt zu erzielen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Smart-Beta-ETFs sich transparent und effizient auf einzelne oder mehrere Faktoren ausrichten.

Was sind Smart Beta bzw.
Faktor Investments?


Als Faktoren bezeichnet man bestimmte Merkmale von Wertpapieren, die sich historisch als beständige Renditetreiber erwiesen haben. Smart-Beta-Strategien sind darauf ausgelegt, mit einem systematischen, regelbasierten Ansatz bestimmte Faktoren zu nutzen und sie über verschiedene Anlageinstrumente zugänglich zu machen.

 

Faktorbasiertes Investieren ist die Strategie der Zukunft. Sie bietet Anlegern die Möglichkeit, bewusst und direkt Ideen zu nutzen, die ihnen dabei helfen, ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Andrew Ang, Ph.D. Head of Factor-Based Strategies

MINIMUM VOLATILITY & NACHHALTIGKEIT

Erfahren Sie, wie sich Minimum Volatility Faktoren mit ESG-Kriterien kombinieren lassen und wie das Zusammenspiel funktionieren kann.

Fallbeispiele zu Faktoren

Beispiele für Stilfaktoren und passenden Marktphasen

Während Minimum-Volatility-Strategien darauf ausgerichtet sind, das Risiko im Vergleich zum Gesamtmarkt zu reduzieren, bringen Faktoren wie Value (Substanzwert), Quality, Momentum und Size (geringere Marktkapitalisierung) Risikoprämien mit sich, auf die Anleger setzen können, um eine Verbesserung der Renditen gegenüber dem breiten Markt anzustreben.

Faktoren
Arten von Unternehmen/Aktien
Günstige Umfelder
Smaller
Size
Kleinere, flexiblere
Unternehmen
Frühe Phasen im
Konjunkturzyklus
Value
Aktien mit niedrigen
Kursen im Vergleich zu
den Fundamentaldaten
Frühe Phasen im
Konjunkturzyklus
Momentum
Aktien mit
positivem Kurstrend
Trendmärkte und Wachstumsphasen
Quality
Unternehmen mit
soliden Bilanzen
Späte Phasen im
Konjunkturzyklus
oder Rezessionen
Minimum
Volatility
Aktien mit
unterdurchschnittlicher
Volatilität
Volatile, risikoaverse
und/oder fallende
Märkte
Quelle: BlackRock. Nur zur Veranschaulichung.

Warum iShares Faktor ETFs?

Wenn es darum geht, mit ETFs auf Faktoren zu setzen, ist Fachkompetenz enorm wichtig. BlackRock verfügt über globale Präsenz, ein breites Produktangebot, integrierte Technologien und fundierte Anlagekompetenzen – und somit über die Fähigkeiten, die nötig sind, um Faktorinvestitionen von innen heraus zu begreifen – und Lösungen anzubieten, mit denen Anleger diese Erkenntnisse umsetzen können.

MEHR DIVERSIFIKATION DURCH FAKTOR-ROTATION

Erfahren Sie mehr über die fünf Stil-Faktoren, die am Kapitalmarkt als positive Renditetreiber wirken und langfristig Bestand haben.

Paragraph-8,Featured Funds-1
Paragraph-9,Featured Funds-2
Paragraph-10,Featured Funds-3

Auf einen Faktor ausgelegte Strategien können bestehende Portfoliopositionen ergänzen, zu einer besseren Diversifizierung beitragen oder auch taktisch eingesetzt werden. Multifaktor-Strategien bieten ein Engagement in mehreren populären Stilfaktoren wie Value, Momentum, Quality und Size und tragen dadurch zur Diversifizierung bei, das heißt, wenn sich eine Strategie möglicherweise schwächer entwickelt – zum Beispiel Substanzwerte (Value) in einer Rezession – könnte sich eine andere Strategie – wie etwa Quality – auszahlen.

Faktoren sind breite, beständige Treiber historischer Renditen, die als Erklärung für das Verhalten von Aktien und Anleihen dienen können. Heute können Anleger über transparente Smart-Beta-ETFs auf Faktorstrategien zugreifen. 

iShares Minimum-Volatility-ETFs eröffnen Anlegern Chancen, den breiten Markt zu übertreffen und dabei potenziell geringere Risiken einzugehen. 

Aktiver Ansatz zu Index-Preisen
iShares Faktor-ETFs setzen auf bewährte Renditetreiber, die langfristig zu verbesserten Rendite-Risiko-Profilen führen können. Viele iShares Faktor-ETFs replizieren MSCI Indizes.
MSCI indexed logo

Wichtige Hinweise zum Index

Die Produkte, auf die hierin Bezug genommen wird, werden nicht von MSCI Inc. gesponsert, gebilligt oder beworben, und MSCI Inc. übernimmt keine Haftung in Bezug auf diese Produkte oder einen Index, auf dem sie basieren. Der jeweilie Prospekt enthält eine detailliertere Beschreibung der limitierten Beziehung, die MSCI Inc. mit BlackRock und allen damit verbundenen Produkten unterhält.

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*iShares verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung, ein weltweites Angebot von mehr als 800 börsengehandelten Indexfonds (auf Englisch: Exchange Traded Funds, ETFs) und 1,85 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen. Die Fonds von iShares profitieren von der Portfolio- und Risikomanagement-Expertise des Vermögensverwalters BlackRock, der im Auftrag seiner Kunden mehr Geld verwaltet als jede andere Investmentgesellschaft (7,32 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen, 30. Juni 2020).

Die Fonds sollten, absolut gesehen, nicht als risikoarm betrachtet werden und sind möglicherweise nicht für vorsichtige Anleger geeignet. Obwohl die von diesen Fonds nachgebildeten Indizes mit dem Ziel der Risikominderung gestaltet wurden, gibt es keine Garantie dafür, dass sie ein konservativeres Risikoniveau erreichen werden als ihr entsprechender größerer Aktienmarktindex.

Wichtige Hinweise:

Diese Werbemitteilung dient rein zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung und kein Angebot zum Kauf von Anteilen an Fonds der BlackRock Gruppe dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Eine mögliche Kaufentscheidung darf ausschließlich auf Basis der Informationen getroffen werden, die der aktuelle Verkaufsprospekt, die vereinfachten Prospekte und/oder wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- und Halbjahresbericht zur Verfügung stellen. Die Dokumente in deutscher Sprache zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

1 Die historische Outperformance dieser Faktoren geht unter anderem aus folgenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen hervor:
– J. Bender, R. Briand, D. Melas, R, A. Subramanian, „Foundations of Factor Investing.“ MSCI, Dezember 2013
– Value: J. Lakonishok, A. Shleifer, R. Vishny, „Contrarian Investment, Extrapolation, and Risk.“ Journal of Finance, 1994.
– Momentum: N. Jegadeesh und S. Titman, „Returns to Buying Winners and Selling Losers: Implications for Stock Market Efficiency.“ Journal of Finance, 1993.
– Quality: R. Sloan, „Do Stock Prices Fully Reflect Information in Accruals and Cash Flows About Future Earnings.“ Accounting Review, 1996.
– Low Volatility: R. Clarke, H. Silva und S. Thorley, „Minimum-Variance Portfolios in the U. S. Equity Market,“ Journal of Portfolio Management, 2006.