„On Demand“-Marktzugang
mit Anleihen-ETFs

Seit der Finanzkrise 2008 hat sich an den Anleihenmärkten ein tiefgreifender struktureller Wandel vollzogen. Daraus resultiert ein Paradigmenwechsel, der nicht nur die Art des Anleihenhandels, sondern auch die Auswahl der Produkte für den Aufbau eines Anleihenportfolios und das Risikomanagement infrage stellt.

Der Anleihenmarkt der Zukunft

In diesem Video betrachten wir die Entwicklung des Anleihenmarktes unter drei verschiedenen, aber miteinander verwobenen Aspekten: dem Liquiditätsumfeld, der Marktstruktur und den Produktpräferenzen.

Unserer Ansicht nach stehen wir kurz vor einer Revolution am Rentenmarkt. Mit wachsendem Fondsvolumen, höherer Liquidität und größerer Bandbreite der Anlagemöglichkeiten ist die Akzeptanz von Anleihen-ETFs bei Anlegern in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen.

Quelle: BlackRock, 31. Dezember 2018

Laut der 2018 durchgeführten Studie von Greenwich Associates zu institutionellen ETFs sorgt das schwierige Handelsumfeld am Anleihenmarkt für wachsende Beliebtheit von Anleihen-ETFs als Bestandteil institutioneller Portfolios.

63%
erwarten, dass die Rentenmärkte in den kommenden 3 Jahren noch herausfordernder werden.
Quelle: 2018 Greenwich Associates Institutional ETF Study, Februar 2018.
Basierend auf 71 Antworten.
59%
der Befragten ziehen andere festverzinsliche Produkte wie ETFs und Derivate in Betracht.
Quelle: 2018 Greenwich Associates Institutional ETF Study, Februar 2018.
Basierend auf 71 Antworten.

Aus den Ergebnissen von Greenwich Associates lässt sich ableiten, dass institutionelle Anleger mit Anleihen-ETFs sowohl strategische als auch taktische Ziele verfolgen.

Viele institutionelle Anleger binden Anleihen-ETFs neben anderen Instrumenten wie Kassaanleihen und Kreditderivaten im Rahmen des Portfolioaufbaus und des Portfoliomanagements ein.

Die unter „Häufigste Nutzungsarten institutioneller ETFs“ aufgeführten Informationen dienen lediglich der Veranschaulichung und bieten keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse. Diese Informationen dürfen nicht als Research, Anlageberatung oder Empfehlung in Bezug auf iShares ETFs oder ein bestimmtes Wertpapier verstanden werden. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich ein aktiver Markt für den Handel mit ETF-Anteilen entwickelt oder aufrechterhalten werden kann.

Häufigste Nutzungsarten von ETFs

Passives Exposure im Kernportfolio
60%
Taktische Anpassungen
60%
Liquiditätsmanagement
48%
Vervollständigung des Portfolios
44%
Zugang zu neuen Sektoren/Märkten
44%
ETF-Overlay/Liquiditätspuffer
35%
Neugewichtung
35%
Übergänge
Quelle: 2018 Greenwich Associates Institutional ETF Study, Februar 2018.

Zum Herunterladen

 

                                                         

Passiv in Anleihen investieren                Der Anleihenmarkt der nächsten Generation