Faktor ETFs: Mehr Würze für Ihr Portfolio

Dezember 2018

iShares by BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs), also börsengehandelten Fonds.* Mehr erfahren > 

Kein Markt ohne Volatilität. Marktschwankungen sind fester Bestandteil der Aktienlandschaft und bereiten vielen Anlegern immer wieder Sorgen. Sogenannte Smart Beta Strategien nutzen deshalb verschiedene Faktoren, um zyklischen Schwankungen entgegenzuwirken.

Mehr Würze für Ihr Portfolio

Für die Suche nach höheren Renditen und geringerem Risiko nutzen Smart Beta Strategien, sogenannte Faktoren, die sich als langfristige und beständige Performance-Treiber erwiesen haben.

Investoren können Faktor-Strategien in ihrem Portfolio für sich arbeiten lassen und somit die Chancen auf eine Outperformance gegenüber dem breiten Markt erhöhen. Multi-Faktor ETFs setzen dabei auf ein diversifiziertes Engagement in gleich vier verschiedene Faktoren mit dem Ziel das Risiko-Rendite-Verhältnis weiter zu verbessern.

Faktor-Strategien haben in den letzten Jahren stetig an Popularität gewonnen und sind vielen Anlegern bereits bekannt. Seit es Aktien gibt, versuchen Investoren systematisch zu analysieren, warum eine Aktie eine Rendite über dem Gesamtmarkt erwirtschaften konnte, um diese Erkenntnisse dann in ihrer Portfoliozusammenstellung nutzen zu können. Das Ganze ist dabei keinesfalls neu und hat seine Ursprünge bereits in der akademischen Literatur der 1930er Jahre - den Anfängen des Value-Investings. In einer Vielzahl von Studien konnten seitdem neben Value auch die Faktoren Momentum, Size und Qualität nachgewiesen werden und sich als Industriestandards etablieren. Institutionelle Investoren konnten dieses Fachwissen bereits seit vielen Jahren exklusiv für sich nutzen, doch mit dem Aufkommen der Smart Beta ETFs steht diese Möglichkeit nun jedem Investor offen.

Faktoren können langfristige Überrenditen erwirtschaften, jedoch sorgt nicht jeder Faktor in jeder Konjunkturphase gleichermaßen für überdurchschnittliche Erträge. Günstiger bewertete Value-Titel punkten zum Beispiel eher in Aufschwungsphasen, der eher defensive Qualitäts-Faktor tendenziell in Abwärtsphasen. Multi-Faktor Strategien setzen genau hier an und bilden ein diversifiziertes Portfolio aus Wertpapieren, die hohe Faktor-Charakteristika über alle vier Renditetreiber aufweisen und somit eine konjunkturzyklusunabhängige Überrendite bieten können. Die angestrebten Faktoren sind dabei:

Faktoren
Arten von Unternehmen/Aktien
Günstige Umfelder
Smaller
Size
Kleinere, flexiblere
Unternehmen
Frühe Phasen im
Konjunkturzyklus
Value
Aktien mit niedrigen
Kursen im Vergleich zu
den Fundamentaldaten
Frühe Phasen im
Konjunkturzyklus
Momentum
Aktien mit
positivemKurstrend
Trendmärkte und Wachstumsphasen
Quality
Unternehmen mit
soliden Bilanzen
Späte Phasen im
Konjunkturzyklus
oder Rezessionen
Minimum
Volatility
Aktien mit
unterdurchschnittlicher
Volatilität
Volatile, risikoaverse
und/oder fallende
Märkte
Quelle: BlackRock. Nur zur Veranschaulichung.

Da die soeben genannten Faktoren von unterschiedlichen Phänomenen getrieben werden, korrelieren sie in der Regel nur sehr gering miteinander und können sich somit gut im Portfolio ergänzen. Der MSCI World Diversified Multiple-Factor Index konnte seit Beginn des Jahres 2000 bis einschließlich Juli 2018 den breiten MSCI World Index um 4.04 % pro Jahr schlagen, wobei die Volatilität gleichzeitig leicht unter dem Vergleichsindex lag.

Mit iShares in Faktor ETFs anlegen

iShares ETFs, die diese Multi-Faktor Strategie nutzen können somit eine echte Alternative zu marktkapitalisierungsgewichteten Standardindizes wie den MSCI World oder MSCI Europe Indizes darstellen und diese sogar auch als Portfolio-Kernanlagen ersetzen.

Zu den Faktor-ETFs

Mit iShares ETFs weltweit anlegen

Wenn Sie lieber breit diversifiziert in die ganze Welt anlegen möchten, könnten Sie das mit dem iShares Core MSCI World ETF tun. Dieser investiert für eine Gesamtkostenquote von 0,20% in eine große Bandbreite an Unternehmen aus weltweiten Industrieländern. 

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*BlackRock ist der führende ETF-Anbieter weltweit: Mit mehr als 800 ETFs und einem weltweit in ETFs verwalteten Vermögen von mehr als 1,9 Billionen US-Dollar. Keiner anderen Vermögensberatung weltweit wird mehr Geld anvertraut als BlackRock mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 6,52 Billionen US-Dollar (BlackRock, Stand: 31. März 2019). 

X
ETF News bestellen
Wir senden Ihnen 1x monatlich das Wichtigste rund um ETFs und den Märkten zu
Wissen erweitern! Zu Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein gratis
6-Monats Abo vom ETF EXtra Magazin.