Felix Herrmann
Felix Herrmann, CFA,
Marktstratege

In Kürze:

  • Portfoliodiversifikation muss neu gedacht werden
  • Korrelation unter den traditionellen Assetklassen nimmt ab
  • Neue Investmentansätze sind gefragt

iShares by BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs), also börsengehandelten Fonds.* Mehr erfahren > 

Wie sich verschiedene Assetklassen zueinander entwickeln, ist bei der Asset Allocation von herausragender Bedeutung. Die Phasen wieder langsam steigender Zinsen seit etwa Mitte des vergangenen Jahres haben jedoch gezeigt, dass die alten Regeln der Diversifikation offenbar immer weniger verlässlich und daher immer weniger anwendbar sind. Einige der über Jahre etablierten Beziehungen zwischen Assetklassen scheinen ganz offensichtlich zusammenzubrechen. So ist es heute weniger sicher, dass sich Aktien- und Anleihepreise in die entgegengesetzte Richtung entwickeln, aber auch der historisch über einen langen Zeitraum beobachtete Gleichlauf zwischen dem Ölpreis und US-Aktien gerät ins Wanken. Traditionelle Ansätze der Portfoliodiversifikationen sind dementsprechend dahingehend zu hinterfragen, ob sie noch zeitgemäß sind und effiziente Portfolios liefern.

Diversifizierung wird komplexer

Wir sind der Meinung, Investoren werden aufgrund der schwächer werdenden Korrelationen der Assetklassen unter- und zueinander in der Zukunft immer stärker gezwungen sein, über den Tellerrand hinauszuschauen, um ein diversifiziertes Portfolio konstruieren zu können. Ein übermäßiger und traditioneller Fokus auf klassischen Anlageklassen wie Anleihen und Aktien dürfte alleine künftig nicht mehr ausreichen. So werden etwa Anleihen wohl auch in Zukunft in Phasen erhöhter Risikoaversion eine gute Absicherung für das Portfolio darstellen. Allerdings könnten die Diversifikationseigenschaften in „normalen“ Marktphasen abnehmen.

Verstärkt Diversifikation durch Faktoren und Immobilien zu erwarten

Sowohl alternative Anlageformen wie etwa erneuerbare Energien oder Immobilien dürften beim Investieren und der Portfoliodiversifikation der Zukunft eine stärkere Rolle spielen, aber ebenso ganz neue Investmentansätze. So könnte etwa das Thema „Faktorinvesting“ immer mehr an Bedeutung gewinnen. Einzelne Faktorindizes auf Faktoren wie Value, Size oder Minimum Volatility bieten gute Diversifikationseigenschaften.

iShares Faktor ETFs > 

 

FaktorenBeschreibung
Size Kleinere, flexiblere Unternehmen
Value Aktien mit niedrigem Kurs gemessen an den Fundamentaldaten
Momentum Aktien mit positiver Kursentwicklung
Quality Bilanzstarke Unternehmen

 

Thematische Investmentansätze

Eine wachsende Bedeutung erwarten wir im Bereich der Aktienmarktanlage auch für thematische Investmentansätze, die sich zum Ziel setzen, gewisse Trends wie beispielsweise die „Robotisierung“ des Alltags, den Klimawandel oder die Alterung der Gesellschaften in Portfolioerträge zu übersetzen. Diese Trends werden unser Leben und somit natürlich auch die Anlagestrategien in der Zukunft mitbestimmen.

Einfach in Anlagethemen der Zukunft investieren >

Megatrends im 21. Jahrhundert

Kurzum: Portfolios, die gestern noch ausreichend diversifiziert erschienen, könnten es morgen nicht mehr sein. Unter dem Strich müssen Portfolios aufgrund des beschriebenen Paradgimenwechsels also mitunter neu gedacht werden.

Hinweis: Diversifikation ist kein Garant für die Erzielung von Erträgen oder die Vermeidung von Verlusten.

Zugang zu thematischen Investmentansätzen über ETFs

ETFs – einfach erklärt

1. Anlagethema: Automation und Robotik

robotics Die Robotertechnik verändert die Arbeitswelt. Unter dem Thema Automation und Robotik fassen wir Unternehmen zusammen, die innovativ in diesem Bereich arbeiten. Im Fokus stehen dabei bestimmte spezialisierte Technologien, darunter die Nanotechnologie, sowie die robotergestützte Fertigung.

2. Anlagethema: Digitalisierung

digitalisation Alles deutet darauf hin, dass Technologie und Verbraucherverhalten zahlreiche Industriezweige auf den Kopf stellen – und dies in rasantem Tempo. Finanzdienstleistungen sind eine jener Branchen, in denen sich sowohl etablierte Unternehmen als auch Start-ups darin überbieten, die Ansprüche einer zunehmend technologieaffinen Kundschaft mit immer ausdifferenzierteren digitalen Erlebnissen zu erfüllen. Unser Thema Digitalisierung setzt somit den Schwerpunkt auf die Bereiche Cybersecurity, elektronische Zahlungsverarbeitung und Finanztechnologie.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

Alle Meinungen und Schätzungen in diesem Dokument, einschließlich Renditeprognosen, spiegeln unsere Beurteilung bei Redaktionsschluss wider, können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise nicht als zutreffend erweisen. Der Wert von Anlagen kann steigen oder fallen und Anleger können möglicherweise nicht jederzeit den investierten Betrag zurückerhalten. Des Weiteren sind erhebliche Schwankungen des Werts der Anlage auch innerhalb kurzer Zeiträume möglich.

Obwohl die in diesem Dokument enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig gelten, übernehmen wir keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit dieser Informationen, und eine Anlageentscheidung sollte sich nicht allein auf diese Informationen stützen. Alle Meinungen und Schätzungen in diesem Dokument spiegeln unsere Beurteilung bei Redaktionsschluss wider, können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise nicht als zutreffend erweisen. Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist keine Empfehlung, Angebot oder Werbung für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen.

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*BlackRock ist der führende ETF-Anbieter weltweit: Mit mehr als 800 ETFs und einem weltweit in ETFs verwalteten Vermögen von mehr als 1,7 Billionen US-Dollar (BlackRock Global ETP Landscape, Stand: 31. Dezember 2018). Keiner anderen Vermögensberatung weltweit wird mehr Geld anvertraut als BlackRock mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 5,98 Billionen US-Dollar (BlackRock, Stand: 31. Dezember 2018). 

X
ETF News bestellen
Wir senden Ihnen 1x monatlich das Wichtigste rund um ETFs und den Märkten zu
Wissen erweitern! Zu Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein gratis
6-Monats Abo vom ETF EXtra Magazin.