NEU: Mit iShares in Elektromobilität anlegen


März 2019

iShares by BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs), also börsengehandelten Fonds.* Mehr erfahren > 

Klimawandel und Ressourcenknappheit – einer von 5 Megatrends, die unsere Weltwirtschaft, Unternehmen und die Gesellschaft entscheidend prägen könnten. Ein Beispiel für die Auswirkungen dieses Trends möchten wir näher beleuchten – die Entwicklung der Elektromobilität.

Der Elektromotor wird den Verbrennungsmotor ablösen – die Frage ist nur wie, wann und wie schnell. Die CO2-arme Wirtschaft ist sich politischer Unterstützung gewiss – nicht nur in China. Spätestens der neue EU-Emissionsgrenzwert, der ab 2021 gilt, dürfte auch in Europa für einen Nachfrageschub sorgen. Die Abbildung zeigt, dass die prognostizierte Entwicklung der Elektroautoflotte und insbesondere das Tempo des Wandels kontinuierlich nach oben korrigiert werden mussten.

Prognostizierte Entwicklung: Elektroautoflotte

Quelle: Bloomberg New Energy Finance (BNEF), April 2018.

Für den Verbraucher sind derzeit die noch deutlich höheren Anschaffungskosten das wichtigste Hemmnis für den Umstieg auf das Elektroauto. Verantwortlich dafür ist die Batterie, die derzeit 37% der Gesamtkosten eines Elektrofahrzeugs der Mittelklasse und damit den Löwenanteil der Zusatzkosten ausmacht.

Durchschnittliche Herstellungskosten für Komponenten in reinen E-Autos (USD)

Quelle: BofA Merrill Lynch Global Research, Juli 2018; Änderungen vorbehalten.

Betrachtet man jedoch die Preisentwicklung von Lithium-Ionen-Batterien, die in Elektroautos verbaut werden, scheint diese den Trend zur Elektromobilität zu unterstützen. So lag laut Daten von Statista der Preis im Jahr 2015 mit 275 Euro pro Kilowattstunde bei rund 25 Prozent unter dem Vorjahrespreis. Bis zum Jahr 2025 wird derzeit prognostiziert, dass die Preise auf 109 Euro pro Kilowattstunde weiter sinken werden. (Quelle: Statista 2018)

Sobald sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis zugunsten von Elektroautos ins Positive dreht, dürfte der Konsument reagieren und verstärkt zugreifen. Dieser Wendepunkt wird laut Expertenprognosen um das Jahr 2022 erwartet (Quelle: Bloomberg New Energy Finance, April 2018).

Schon heute in die Entwicklungen der Zukunft investieren

Wer als Anleger die Chancen einer Anlage in Zukunftstechnologien nutzen möchte, für den könnten Megatrends-ETFs besonders interessant sein: Denn bei diesen werden die Chancen und Risiken eines Marktes, der sich immer weiterentwickelt, kontinuierlich analysiert und die Potenziale für den Anleger immer wieder neu auch mit potenziellen Risiken ausbalanciert. Entdecken Sie unsere Range an Megatrends-ETFs.

Klicken Sie auf die Symbole unten, um mehr zu erfahren und unsere Produkte zu sehen.

  • Automatisierung & Robotik

  • Innovationen im Gesundheitswesen

  • Alternde Bevölkerung

  • Digitalisierung

  • Holz- und Forstwirtschaft

  • Saubere Energie

  • Landwirtschaft

  • Digitale Sicherheit

  • Globale Wasserwirtschaft

  • Vielfältigkeit & Inklusion

  • Steigender Konsum in Schwellenländern

Auf dem Laufenden bleiben:
Jetzt anmelden und 1x im Monat Newsletter erhalten

X
Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und bestätigen den Link, den Sie soeben in einer E-Mail von uns erhalten haben.

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*BlackRock ist der führende ETF-Anbieter weltweit: Mit mehr als 800 ETFs und einem weltweit in ETFs verwalteten Vermögen von mehr als 1,9 Billionen US-Dollar. Keiner anderen Vermögensberatung weltweit wird mehr Geld anvertraut als BlackRock mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 6,52 Billionen US-Dollar (BlackRock, Stand: 31. März 2019).