Digitale Finanzprofis


April 2019

iShares by BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs), also börsengehandelten Fonds.* Mehr erfahren > 

Dank Fortschritten in Automatisierung und Künstlicher Intelligenz wird die digitale Vermögensberatung und -verwaltung immer professioneller. Der Privatanleger kann davon profitieren.

Nur 38 Prozent der Deutschen legen laut unserem Investor Pulse 2019 – einer repräsentativen Umfrage unter rund 2100 Personen in Deutschland – ihr Geld an. Sie landen damit im internationalen Vergleich auf den hinteren Rängen. Das hat laut Umfrage viel mit mangelnden Kenntnissen über den Kapitalmarkt und einer gewissen Überforderung angesichts der Vielfalt an Anlagealternativen zu tun. Zudem steht gute Beratung zwar hoch im Kurs, aber weniger als die Hälfte der Deutschen nutzen sie auch. Vermögensbildung findet insgesamt zu wenig statt.

Gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen hier die Robo-Advisor, also digitale Vermögensverwalter. Sie sind einfach zu nutzen, kostengünstig, flexibel, und arbeiten mit deutlich geringeren Anlagesummen als eine klassische Vermögensverwaltung. Zudem basieren die Empfehlungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, Interessenskonflikte können damit vermieden werden.

3 Fragen an den deutschen Marktführer Scalable Capital


Erik Prodzuweit, Gründer und Geschäftsführer Scalable Capital

Was macht Scalable Capital?

Wir verwalten für unsere Kunden individuell angepasste und global diversifizierte ETF-Portfolios für den langfristigen Vermögensaufbau. Passend zur individuellen Situation wird jeder Kunde einer von 23 Risikokategorien mit einem konkreten Verlustrisiko zugeordnet. Gemäß dieser Anlagestrategie erstellen und verwalten wir das individuelle Portfolio, wobei wir aus über 2.000 ETFs die kosteneffizientesten vollkommen unabhängig auswählen. Eine eigens entwickelte Risikomanagement-Technologie überwacht alle Portfolios regelmäßig und führt automatisch Umschichtungen durch, wenn eine Verletzung der individuell festgelegten Risikokategorie droht. Das Anmeldeverfahren erfolgt online und komplett papierlos, danach hat der Kunde jederzeit Einsicht in sämtliche Portfoliodetails, Umschichtungen und Gebühren, auch via App.

Um was muss sich der Kunde kümmern, was übernimmt Scalable?

Der Kunde muss sich lediglich bei uns anmelden und Angaben zu seinen Anlagezielen, seiner Finanzsituation und seiner Risikotoleranz machen, sowie den Anlagebetrag und bei Wunsch den Betrag für einen Sparplan festlegen. Wir kümmern uns um den Rest: Die Erstellung des Portfolios, das regelmäßige Risiko-Monitoring, die Umschichtungen und natürlich das Reporting über Online- und Mobile-Portale. Übrigens erfolgt unser Risikomanagement dynamisch, da kein “Re-balancing” auf statische Prozentverteilungen je Anlageklasse erfolgt. Ein Novum für den klassischen Privatanleger und erst möglich durch den Einsatz moderner Technologie.

Was kostet das Ganze und für wen eignet sich der Service?

Unsere Vergütung beläuft sich auf 0,75% p.a. und inkludiert alle Kosten für Umschichtungen, die Depoteröffnung, Ein- oder Auszahlungen sowie den monatlichen Sparplan. Die Kosten der Finanzinstrumente (ETFs) belaufen sich aktuell auf 0,17% p.a. (Stand Februar 2019) und würden auch anfallen, wenn ein Privatanleger selbst investiert. Es werden keine Performance-Gebühren erhoben oder sonstige Kosten direkt oder indirekt in Rechnung gestellt. Unser Service ist für Kunden geeignet, die mindestens 10.000€ langfristig anlegen möchten.

Scalable Capital Vermögensverwaltung:
Kunden vertrauen Scalable Capital bereits über eine Milliarde Euro an. Finden Sie hier weitere Informationen!
Scalable Capital entdecken Scalable Capital entdecken
Zu Scalable
Auf dem Laufenden bleiben:
Jetzt anmelden und 1x im Monat Newsletter erhalten

X
Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und bestätigen den Link, den Sie soeben in einer E-Mail von uns erhalten haben.

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

*iShares verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung, ein weltweites Angebot von mehr als 800 börsengehandelten Indexfonds (auf Englisch: Exchange Traded Funds, ETFs) und 1,85 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen. Die Fonds von iShares profitieren von der Portfolio- und Risikomanagement-Expertise des Vermögensverwalters BlackRock, der im Auftrag seiner Kunden mehr Geld verwaltet als jede andere Investmentgesellschaft (7,32 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen, 30. Juni 2020).