ETFs - wie gemacht für Zeiten wie diese

ETFs - wie gemacht für Zeiten wie diese

In turbulenten Zeiten setzen Anleger weiter auf ETFs (börsengehandelte Indexfonds)

Während der jüngsten Marktschwankungen schnellte das Handelsvolumen europäischer ETFs auf bis zu 120 Mrd. USD pro Woche in die Höhe. Das ist nicht nur ein Rekordwert, sondern auch fast drei Mal so viel wie das durchschnittliche wöchentliche Volumen im Jahr 2019*. Warum setzen Anleger in volatilen Märkten auf ETFs? Unserer Meinung nach genau aus denselben Gründen, die Anleger in aller Welt zu ETFs und Indexfonds greifen lassen, wenn sie in ruhigeren Märkten ein starkes Portfolio aufbauen möchten.

Risiko für Ihr Kapital. Der Wert von Anlagen und die damit erzielten Erträge können ebenso gut sinken wie steigen und sind nicht garantiert. Es besteht deshalb die Möglichkeit, dass ein Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurückerhält.

Warum ETFs?

  • ETFs bieten effizienten Zugang zu verschiedenen Märkten.
    ETFs bieten Zugang zu vielen verschiedenen Märkten in aller Welt, von dem Universum eines Index wie des FTSE 100 bis hin zu spezifischen Ländern und Anlageklassen wie Staatsanleihen – und sogar zu Rohstoffen wie Gold. Zu den ETFs >
  • Mit ETFs können Sie flexibel handeln, wenn Sie es am dringendsten brauchen.
    Da ETFs wie Aktien an Börsen gehandelt werden, ist es einfach, sie zu kaufen oder zu verkaufen, wenn die Märkte geöffnet sind. Das hat Anlegern insbesondere während der jüngsten Marktschwankungen sehr geholfen, denn es ermöglichte ihnen zu handeln, als sie es am dringendsten brauchten.
  • Die Transparenz von ETFs kann helfen, Kapitalanlagen besser verständlich zu machen.
    ETFs sind vom Prinzip her transparent, da sie offenlegen, in welche Anlagen sie investieren. Das ist nicht bei allen Investments der Fall. So kann beispielsweise bei Anlagefonds der Portfoliomanager entscheiden, ob er die Anlagen im Fonds offenlegt oder nicht.
  • ETFs können dazu beitragen, Portfolios zu diversifizieren und sogar das Risiko zu senken.
    Durch die Einbeziehung von ETFs in eine Anlagestrategie können Anleger von einer sofortigen Diversifizierung profitieren. ETFs bieten eine größere Diversifizierung als der einfache Kauf von Aktien einzelner Unternehmen, denn jeder ETF investiert in viele verschiedene Unternehmen, einige sogar in über 1000 Unternehmen. Das hilft Anlegern wirklich, ihr Investmentportfolio zu diversifizieren.

* BlackRock, Stand: 16. März 2020