SMART BETA ALS ALLEINSTELLUNGSMERKMAL

Risiko für Ihr Kapital. Alle Finanzanlagen sind mit Risiken verbunden. Deshalb können der Wert einer Anlage und die mit ihr erzielten Erträge Schwankungen unterworfen sein, und der ursprüngliche Anlagebetrag kann nicht garantiert werden.

Welche Vorteile bietet Smart Beta Ihren Kunden?

Smart beta ist ein Thema, dem man kaum aus dem Weg gehen kann. Wirft man nur einen Blick in die Finanznachrichten, so trifft man fast immer auf Informationen oder Artikel zu diesem immer beliebter werdenden Anlagethema. Von 2011 bis 2017 wuchs das in Smart-Beta-Strategien angelegte Vermögen von 184 Milliarden auf 729 Milliarden US-Dollar, was einer organischen Wachstumsrate von 19% entspricht!1

Bis 2022 sagen Studien Vermögenswerte von 1,4 Billionen US-Dollar im Smart-Beta-Segment voraus – das entspricht in etwa dem Bruttoinlandsprodukt von Spanien.1,2 Kaum verwunderlich, dass Anleger bei all dem Aufheben um Smart Beta Wege suchen, auch davon zu profitieren.

 Quelle: BlackRock, Stand: 31. Dezember 2017.
 Quelle: Weltbank. Jüngste Daten zum BIP, Stand: 2017.

1. Zugang zu bewährten Renditetreibern

Faktoren sind nichts Neues. Eigentlich enthalten alle Portfolios Faktoren. Seit es Märkte gibt, versuchen Anleger, preiswerte, qualitativ hochwertige oder im Trend liegende Aktien bzw. Aktien von kleinen Unternehmen oder mit geringerem Risiko zu kaufen. Es gibt fünf lohnende Stilfaktoren: Wert, Qualität, Dynamik, geringe Grösse und geringe Volatilität (Value, Quality, Momentum, Small Size, Low Volatility). Über Jahrzehnte waren diese Faktoren in allen Anlageklassen beständige Renditetreiber. Wir gehen davon aus, dass dies auch in den kommenden Jahrzehnten Bestand haben wird. Denn Faktoren beruhen auf wohl durchdachten und weithin bekannten wirtschaftlichen Grundlagen.

Was sich geändert hat, ist allerdings die Art und Weise, wie Anleger auf diese Renditetreiber zugreifen. In den letzten Jahrzehnten investierten die meisten Anleger nur über aktiv verwaltete Strategien in Faktoren. Smart Beta bietet Anlegern nun die Möglichkeit, über einen kostengünstigen und transparenten börsengehandelten Fonds auf Faktoren zuzugreifen.

Wie Anleger Smart Beta nutzen können

Die eleganteste Art, Smart Beta zu nutzen, besteht darin, herkömmlich verwaltete Strategien durch Smart Beta zu ersetzen oder zu ergänzen. Dies ist soweit bekannt. Anlegern fällt es schwer, aktive Verwalter auszuwählen. Bekannten Studien zufolge entwickelten sich in den vergangenen fünf Jahren 72% der Large-Cap-Anlagefonds schlechter als ihre Vergleichsindizes und berechneten dafür Gebühren von über 1%.3

Anlageverwalter, die keine Mehrrendite generieren, können ihre hohen Gebühren gegenüber ihren Kunden möglicherweise nur schwer rechtfertigen. Und welche Vorteile bietet in diesem Zusammenhang Smart Beta? Anleger sollten in Betracht ziehen, die teuren und schlecht abschneidenden wert- und wachstumsorientierten aktiven Strategien durch wert- und dynamikorientierte Smart-Beta-ETFs zu ersetzen.

3 Quelle: SPIVA-Bericht, Stand: 31. Dezember 2017; Morningstar, Stand: 31.03.2018.

Ehemalige wert-, misch- und wachstumsorientierte Strategien sind heute die faktorbasierte Investitionen in Value, Quality und Momentum.4 

Reasons-to-sell-factors

Quelle: Morningstar, BlackRock, Stand: 30. Juni 2018. Nur zu Informationszwecken.

  • Mithilfe von Smart-Beta-ETFs können Anleger den Markt übertreffen – zu geringeren Kosten 3

2. Portfolios an das neue Investmentumfeld anpassen

Die Investmentlandschaft entwickelt sich ständig weiter. Das Umfeld ist gekennzeichnet von äusserst geringen Renditen. Hinzu kommt, dass der Wettbewerbsdruck im Bereich der Beratung weiter zunimmt, etwa durch den Aufstieg digitaler Vermögensverwaltung.

Die Kernportfolios Ihrer Kunden durch herkömmliche Indexstrategien an Indizes zu koppeln kann zu einem kostengünstigen und transparenten, wiederholbaren Anlageprozess verhelfen. Nie zuvor jedoch war es in diesem umkämpften Markt wichtiger, das eigene Angebot von dem der Konkurrenz abzuheben.

Die Vorteile von Smart Beta

Smart Beta kann zur Ergänzung einer bereits vorhandenen Indexstrategie genutzt werden. Ein auf mehrere Faktoren ausgerichteter Smart-Beta-ETF kann für zusätzliche Diversifizierung sorgen und Renditevorteile mitbringen. Zugleich gewährleistet er hohe Transparenz. Nachstehend wird deutlich, dass ein Multi-Faktor-Ansatz den standardmässigen, nach Marktkapitalisierung gewichteten Vergleichsindex übertreffen kann.

Differenzieren Sie Ihren Anlageansatz mithilfe von Smart-Beta-Anlagen

Reasons to sell factors Digital Chart

Die dargestellten Zahlen beziehen sich auf die simulierte Wertentwicklung in der Vergangenheit. Die simulierte Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine zuverlässigen Rückschlüsse auf aktuelle oder zukünftige Ergebnisse zu und sollte nicht als einziges Kriterium zur Auswahl eines Produkts oder einer Strategie herangezogen werden.

Quelle: Bloomberg, Stand: 28.02.2018. Indexrenditen NTR USD im Zeitraum 31.12.1999 - 30.06.2018. MSCI World Multi-Factor Index, ausgewiesen als World Multi-factor. Der World Multi-Factor Index zielt ab auf eine diversifizierte Mischung von Unternehmen, die bekannten, in der Vergangenheit lohnenden Faktoren ausgesetzt sind: Qualität, Dynamik, Grösse und Wert. Die Indexrenditen dienen lediglich zur Veranschaulichung. In den Indexperformancerenditen sind keine Managementgebühren, Transaktionskosten oder Aufwendungen berücksichtigt. Diese Analyse enthält Indexdaten auf Basis von Backtests. Daten für Zeiträume vor dem Auflegungsdatum des Index sind hypothetisch. Sie werden nur zu Informationszwecken angegeben und stellen die historische Performance dar, wenn der Index während des jeweiligen Zeitraums verfügbar gewesen wäre.

 

31/03/2013
bis
31/03/2014

31/03/2014
bis
31/03/2015

31/03/2015
bis
31/03/2016

31/03/2016
bis
31/03/2017

31/03/2017
bis
31/03/2018

World Multi-Factor

22.21%

10.37%

-1.78%

12.49%

20.06%

MSCI World

19.07%

6.03%

-3.45%

14.77%

13.59%

  • Smart-Beta-ETFs ergänzen Ihre Anlageinstrumente innovativ

3. Auf eine preiswerte Lösung setzen

Mithilfe von Smart Beta können Sie eine Reihe von Problemen angehen, die sich bei der Portfolioverwaltung stellen. So können Sie aktiv verwaltete Strategien, die sich schlecht entwickeln, ersetzen oder Ihr Kernportfolio zusätzlich stärken. Und das Beste ist: Es kostet weniger.6

Smart Beta ist einfach – es zielt auf langfristig lohnende Renditetreiber und stellt sie Ihren Kunden in innovativer Form bereit. Diese neuen Lösungen nutzen Daten und Technik und verpacken die Erkenntnisse in Smart-Beta-ETFs, die sich durch umfassende Transparenz auszeichnen – damit Ihre Kunden genau wissen, was ihr Portfolio enthält und wie es Erträge erzielt.

6 Quelle: SPIVA-Bericht, Stand: 31. Dezember 2017; Morningstar, Stand: 31.03.2018. Die durchschnittlichen Gebühren von Large-Cap-Anlagefonds betragen 110 Bp., während die Gebühren der meisten iShares Smart Beta UCITS ETFs bei 50 Bp. liegen.

  • Smart-Beta-ETFs könnten Ihren Kunden helfen, Geld zu sparen

Drei Fakten, um das Gespräch zu beginnen

Reasons to buy Chart 2

7 Quelle: 1970- Paul Samuelson (verstorben), 1981: James Tobin (verstorben), 1990: Harry Markowitz, John Lintner (verstorben), Bill Sharpe, 1997: Robert Merton, Myron Scholes, 2013: Eugene Fama, Lars Hansen, Robert Shiller, 2017: Richard Thaler.
8 Quelle: SPIVA-Bericht, Stand: 31. Dezember 2017; Morningstar, Stand: 31.03.2018.

MKTGM0119E-707989-1/1